Optica und Pro AvO gehen Partnerschaft ein

Optica, ein Tochterunternehmen der Dr. Güldener GmbH, bringt die eigens entwickelte eRezept-Technologie in die Online-Plattform apora ein.

Hinter dem Namen Pro AvO steckt eine gemeinsame Initiative der BD Rowa, GEHE, NOVENTI, Sanacorp und des Wort & Bild Verlags. Diese Initiative bereitet vor allem Apotheken auf die Digitalisierung vor. Und zwar mithilfe eines Portals names apora, das sowohl persönlichen Kontakt, als auch digitale Services ermöglicht. Im nächsten Schritt sollen dank der neuen Kooperation auch Leistungserbringer von der Plattform profitieren können.
 

"Der digitale Wandel kann nicht alleine bewältigt werden und nur in einer starken Gemeinschaft wird er erfolgreich sein."

Dr. Jochen Pfänder, Geschäftsführer Optica
 

Optica stellt nämlich die Technologie, die bereits im Modellprojekt "MORE - Mein Online-Rezept" etabliert wurde. Diese Technologie basiert auf den HL7-FHIR-Standards, welche bereits beispielsweise in Estland für das eRezept genutzt werden – und in Zukunft auch die apora Online-Plattform bereichern. 

Pro AvO und Optica sehen in ihrer Kooperation eine große Chance, das eRezept bald allen Menschen in Deutschland verfügbar zu machen: Denn die Technologie bietet auch die Möglichkeit, weitere Leistungserbringer, wie Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten sowie Sanitätshäuser und Unternehmen aus den Bereichen Medizintechnik und Homecare, an die Plattform anzuschließen. Damit schaffen die Kooperationspartner einen zusätzlichen Vermarktungsweg und stärken Leistungserbringer digital.


Infos zum Artikel


Kategorie
Ärzte Apotheker

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Sie wünschen ein Beratungsgespräch, ein individuelles Angebot oder weiterführende Informationen? Felix Stiller ist gerne für Sie da!

0711 99 373-2100     E-Mail schreiben