Telematikinfrastruktur für Privatpraxen

Ein neues Infoangebot der gematik richtet sich speziell an niedergelassene Privatärzte.

 

Anders als bei Vertragsärzten ist die Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) für Privatpraxen nicht verpflichtend. Doch seitdem die Beantragung einer SMC-B-Karte auch für Privatärzte möglich ist, steigt das Interesse kontinuierlich. Mit einem TI-Zugang können Ärzte unter anderem E-Rezepte ausstellen und elektronische Patientenakten befüllen. Die gematik stellt jetzt auf ihrer Website ein spezielles Infoangebot für Privatpraxen zur Verfügung, um über die TI-Anbindung, ihre Voraussetzungen und die Vorteile zu informieren.


Die Live-Webinare von AÄA vermitteln Ihnen wertvolles GOÄ-Praxiswissen rund um Faktorsteigerung, Analogabrechnung und Co. Jeder Termin richtet sich exklusiv an eine spezielle Facharztrichtung.

Zur Anmeldung


 

Zumindest jene Privatärzte, die implantatsbezogene Maßnahmen mit Brustimplantaten durchführen, benötigen in Kürze verpflichtend eine TI-Anbindung. Denn ab Juli beginn der Regelbetrieb des Implantateregisters Deutschland (IRD), an die alle entsprechenden Maßnahmen gemeldet werden müssen.

Das neue Infoangebot speziell für Privatpraxen findet sich auf der Website der gematik

Weitere News

Ärzte

T: 0711 99373-2100

F: 0711 99373-2130

kundenservice@apotheken-aerzte.de
Apotheken

T: 0711 99373-2050

F: 0711 99373-2055

service@apotheken-aerzte.de